Unvergessliches und musikreiches
Wochenende in der Partnerstadt Meaux

Am Freitag, den 5.09.2008 ging es für uns, das
Blasorchester und die Swing-Band "Swinxxxxxxxx"
der Heiligenhauser Musikschule los zu einer aufregenden
Konzertreise in unsere französische Partnerstadt Meaux.
Schon am ersten Abend durften wir die französische
Gastfreundschaft genießen und uns im "Jardin Provencal"
mit einem Drei-Gänge-Menü verwöhnen lassen.
Bei einem Besuch des Brie-Museums am Samstagvormittag,
lernten wir einiges über die Produktion des berühmten Brie de Meaux und erfuhren nebenbei von der Ritterschaft unserer Orchesterleiterin Barbara Trottmann in der Bruderschaft des berühmten Käses. Bei dem anschließenden Brunch hatten wir die Gelegenheit den ganzen Stolz der Meldois (Einwohner von Meaux) zu probieren und brachen dann frisch gestärkt zu einer Erkundungstour der schönen Innenstadt auf.
Am Abend fand dann unser Konzert im Temple St.Nicolas statt. In unseren nagelneuen Poloshirts mit den von Annika Overhoff entworfenen Logos auf der Brust, begeisterten wir das Publikum. Das abwechslungsreiche Programm aus Jazz und Filmmusik kam gut an und auch nach der ersten Zugabe wollten die Zuschauer mehr.

So entließen wir die Besucher schließlich mit einem französischen Walzer in den restlichen Abend. Um den erfolgreichen Auftritt zu feiern, fanden wir uns erneut im "Jardin Provencal" ein und verbrachten dort einen harmonischen Abend.

Am Sonntagmorgen ging es müde aber voll guter Erinnerungen zurück nach Heiligenhaus. Dieses erfolgreiche Wochenende verdanken wir vor allem der Organisation und dem großen Engagement unserer Leitung und des Präsidenten des Partnerschaftskomitees Roger Allard. Ein Dank gilt auch der finanziellen Unterstützung des Fördervereins der Musikschule, dem Comité de Jumelage und dem Kulturamt Heiligenhaus. (Svenja Overhoff)