Horn

 
Empfohlenes Alter: Ab dem 8. Lebensjahr - der Milchzahnwechsel muss erfolgt sein.
Vorbildung: Der Besuch der musikalischen Früherziehung ist zu empfehlen, ist aber keine Voraussetzung.
Es ist selbstverständlich möglich, den Hornunterricht ohne musikalische Vorkenntnisse zu beginnen.
Instrumenten-
information:
Für den Anfangsunterricht stehen Leihinstrumente der Musikschule zur Verfügung.
Vor dem Kauf eines eigenen Instrumentes sollte unbedingt ein Beratungsgespräch mit der Fachlehrerin stattfinden.
Ein eigenes Instrument kann man bereits ab 400,- Euro erwerben.
Die Körpergröße des Schülers / der Schülerin ist ausschlaggebend dafür, ob ein Kinderhorn oder ein Horn für Erwachsene gekauft werden sollte.
Es ist zudem notwendig, einen Koffer oder ein Gigbag zum Schutz des Instrumentes anzuschaffen.
Unterrichtsform: Einzelunterricht: 1 x pro Woche 25 Minuten

Gruppenunterricht: 1 x pro Woche 45 Minuten

Nach Erreichen einer soliden instrumentalen Grundlage ist es empfehlenswert, im Blasvororchester der Musikschule mitzumachen und später im Blasorchester oder Symphonieorchester.
Hierfür wird keine zusätzliche Gebühr berechnet.

Übezeiten: Zu Beginn des Unterrichts ist je nach Alter und Fortkommen einen Übezeit von 15 Minuten täglich ausreichend.
Nach dem ersten Halbjahr sollte die tägliche Übezeit 30 Minuten pro Tag betragen.
Mann kann natürlich auch länger üben, es schadet nicht und man kann mehr erreichen.
Musikalische Betätigungsfelder: Ab der Zeit des Barock gibt es schon schöne Stücke für Horn. Das Horn ist vielseitig einsetzbar: sowohl als Soloinstrument im Orchester, eines der Instrumente für Blasorchester und Symphonieorchester, als auch als Kammermusikinstrument.
Darüber hinaus natürlich im Blasquintett, Hornquartett usw.
Eigene Wünsche und Vorlieben werden nach Möglichkeit berücksichtigt und fließen in den Unterricht ein.